Konstantin Kasakov erfüllte sich einen Traum und bestieg den aktiven Vulkan Elbrus.

Der Elbrus ist mit 5.642 m Höhe der höchste Berg Russlands. Ob er oder der Mont Blanc (4.810 m) als der höchste Berg Europas anzusehen ist, hängt von der Definition der innereurasischen Grenze ab, für die es keine allgemeinverbindliche Festlegung gibt. Der Elbrus liegt im Süden Russlands, etwa elf Kilometer nördlich der georgischen Grenze.

Der Kindheitstraum von Konstantin Kasakov, den höchsten Punkt Europas zu bezwingen, ging am 6. Juli 2021 in Erfüllung.

KRGW3627

„Erfüllen Sie sich Ihre Lebensträume. Ein Traum, der zum Ziel wird, lässt uns bewusster leben. Ist das Ziel erreicht, bleibt es unvergesslich.

Das Leben ist dem Menschen nur einmal geschenkt. Wenn man da oben auf dem Gipfel steht ist man fasziniert und sagt: Auf, mach das noch einmal!“

Die technischen Daten des Aufstiegs:

  1. Vorbereitung Laufen mit Maske:  6 Monate
  2. Gewicht des Rucksacks:      20 kg
  3. Temperatur im Vorgebirge: +20 °C
  4. Akklimatisierung mit Klettern:  5 Tage
  5. Anzahl der Aufstiegsversuche:  2 Versuche
  6. Anzahl der Personen aus der Gruppe der Bezwingenden:  5 von 7
  7. Aufstieg zum Gipfel von 01:00 bis 08:00 Uhr:  7 Stunden
  8. Höhe über dem Meeresspiegel: 5.642 m
  9. Die Temperatur auf dem Gipfel:  -20 °C (Wind 20 m/s)
  10. Abstieg vom Gipfel von 08:00 bis 13:00 Uhr: 5 Stunden 


Konstantin Kasakov arbeitet in unserer Filiale in Solikamsk in der Region Perm.

Er leitet vor Ort die analytische Abteilung, die sich unter anderem mit juristischen Angelegenheiten, Terminplänen und der Nachverfolgung und Optimierung von Arbeitsprozessen beschäftigt.